FORUM > Praktische Fragen

Dichtungen im Hydrauliksystem

Autor Inhalt nach unten 
Hans-Rudolf Büchi
09.01.2012 08:48
Beim absenken bei meiner DS 72 wird leicht Hydrauliköl ausgepresst.Gibt es ein 'Zauberwasser' das man dem Hydrauliköl beigeben kann, damit die Dichtungen nicht mehr rinnen. So änlich wie beim Kühler.Hat jemand Erfahrungen gemacht?

Hansruedi Büchi
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Paul Rajakovics
17.01.2012 22:04
Leider gibt es kein 'Zauberwasser' für das Hydrauliksystem, jedoch kann man ihre DS (grüne Flüssigkeit) sicherlich so abdichten, dass kein Hydrauliköl 'herausgepresst' wird. In selten Fällen muß der Druck überprüft werden, falls wirklich Überdruck im System herrschen sollte. Bei älteren Modellen (rote Flüssigkeit) kann es schon schwieriger sein eine DS wirklich dicht zu bekommen, da hier die Dichtungen durch die Flüssigkeit etwas angegriffen werden können.
Beste Grüße aus Wien

PS: Schaue nun öfter bei diesem Forum herein, da citroen.ac sein Forum geschlossen hat.
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Paul Rajakovics
17.01.2012 22:10
Ergänzung:
Beim Absenken fließt das Hydrauliköll in den (drucklosen) Rückflußbereich: ev. Federzylindermanchetten überprüfen...
Beste Grüße
Paul
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Chrigu Schneider
23.01.2012 11:39
Sali Hansruedi

Wie Paul schon bemerkt hat, sollte man keine Zaubermittelchen ins LHM giessen. Abgesehen davon, dass das nur Symptombekämpfung wäre, sind die meisten Dichtungen in der Hydraulik der DS Dichtungslos ausgeführt. Es gibt also keine Gummidichtung, sondern die Dichtflächen sind so genau (im Mikrometerbereich) ausgeführt, dass sie in sich abdichten.
Die kleine Leckölmenge die zum Teil trotzdem entsteht wird mit wenigen Ausnahmen (z.B. Lenkung) wieder zurückgeführt.
Um Dein Problem zu lösen, müsstest Du erstmal abklären wo genau die grüne Bescherung herkommt. Pauls Vermutung sind die Rücklaufmanchetten, die sind in der Tat oft mal undicht.

Viel Glück
Gruss,
Chrigu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Hansruedi Büchi
03.02.2012 13:10
Habe soeben das Dichtungsmittel erhalten. LEC WEC. Dichtet Lecke und Öl-Dichtungen. 100ml von Richard Chambres GmbH D 85551 Heimstetten.Beschrieb.Für alle Öldichtungen im Motor,Getriebe auch Automatic und Schaltgetriebe mit ATF Öl Differential, Servolenkungen, allen Maschinen und Hydraulik-Systemen. Auch zur Vorbeugung bei älteren Aggregaten. Die hinteren Mancheten wurden ausgewechselt. So...ich warte bis >Frühling bis das in Umlauf gebracht wird. Oder hat jemand Erfahrungen gemacht H.R.B.
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Ändu
13.02.2012 17:11
Hallo Hansruedi

Also ich würde auf Chrigu hören, wenn ich dich wäre. Ich bin echt nicht der Schrauberspezi, aber was du da eingekauft hast, liest sich seltsam. Mir käme das nicht in mein LHM. Es gibt allerhand Mittelchen, die Wunder bewirken sollen. Ich lasse die Finger davon. Manchmal muss man den Tatsachen ins Auge schauen und dem Übel richtig auf den Grund gehen. Das kann manchmal ins Geld gehen, dafür hast du dann aber auch wirklich Ruhe.

Gruess, Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten