FORUM > Praktische Fragen

Kat Nachrüstung für i.E

Autor Inhalt nach unten 
Karl-Heinz Parzer
26.03.2008 16:51
Hallo!
Gibt es eine Katnachrüstung für I..e Fahrzeug?

Grüße aus Österreich
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
vvalo
05.05.2008 09:04
wie ist diese Frage gemeint?
es gibt einige, die Ihre DS (DX3 oder DX5) auf G-Kat umgebaut haben - ich bin einer davon. Ob es fixfertige Umbausätze dafür gibt, wage ich doch sehr zu bezweifeln - aber ich würde da mal googlen...

Wie ich es gemacht habe (bzw zum Teil machen lassen...): Man nehme Teile von einem CX(2.5ie), andere gehen wohl auch, aber CXie-Teile sind wohl am ehesten verfügbar und passen motortypisch am besten. Also, da wären die ie-Elektronik: Steuergerät, div Sensoren / Fühler, Luftmengenmesser, Einspritzdüsen, Lambda-Sonde, Kabelbäume, sowie der eigentliche Katalysator/Hauptschalldämpfer.

Das Steuergerät habe ich - wie beim CX bzw. DSie unter dem Handschuhfach eingebaut. Die Einspritzdüsen sollten gewechselt werden, da diese die richtigen Stecker für den Motor-Kabelbaum haben. Die Lambda-Sonde habe ich im Hosenrohr (das Rohr, das von den zweiteiligen Auspuffkollektoren zum Flexrohr runter führt) waagrecht liegend eingebaut, so ist sie von unten zugänglich. Etwas mehr Bastelei erfordert der Einbau des Luftmengenmessers: Ich hab ihn, bzw seinen Sockel hinten an den Luftfilter angeschweisst. Entsprechend benötigt man danach angepasste Luftschläuche. Allerdings sind diese einfacher, als die originalen, da der Zusatzluftschieber nicht mehr benötigt wird (das Teil, das zwei Luft- und zwei Kühlwasseranschlüsse hat). Das Kaltstartventil kann in das 'Luftgeweih' (Ansaugkollektor) eingepasst werden. Danach müssen noch die Kontakte zur Zündanlage gewährleistet werden, d.h. ein Kabel zum 'RUP'-Anschluss der Zündspule (Drehzahlmesser), an Stelle der Anschlüsse an den Zündverteiler, die wegfallen.
Der Katalysator wird am besten auch vom CX übernommen und halt quer in der originale Einbaustelle unter der vorderen Sitzreihe eingepasst. Hier ist gröberes Schweissen von Nöten... Mittels Rohrbogen wird eine neue Auspuffanlage geschweisst.
Die Einspritzpumpe sollte (vom DS) drin bleiben, da man sonst bis zum Tank alles umbauen müsste...
Ebenso empfehle ich, den Bosch-Zündverteiler drin zu lassen oder - noch besser die vollelektronische 123ignition.

Die DS dankt diesen Umbau mit sehr deutlich weniger Verbrauch (der sich bei den momentanen Spritpreisen sehr bezahlt macht...) und wesentlich vereinfachter Wartung.

Mehr Fragen - fragen! ;-) (auch per Mail...)
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten