FORUM > Praktische Fragen

Umrüsten auf H4

Autor Inhalt nach unten 
Ändu Schreyer
07.04.2005 13:30
Hallo zäme

Ich bin mit meinen Bilux Scheinwerfern alles andere als zufrieden. Das Abblendlicht ist schon fast gefährlich schwach, obwohl die Reflektoren - soweit ich das beurteilen kann - sauber sind. Das Aufblendlicht (unterstützt von Schwenkscheinwerfern) ist allerdings der Hammer. Aber in der verkehrsreichen Schweiz lässt sich ja nie für lange Zeit mit Aufblendlicht fahren. Deshalb möchte ich etwas ändern (Sicherheit ist mir wichtiger als Originalzustand). Wie ich in Erfahrung bringen konnte, gibt es die Möglichkeit, die Schweinwerfer komplett auf H4 umzurüsten oder in die Bilux-Gehäuse H4-Lampen mit Bilux-Fassung einzubauen. Da die wattstärkere H4 mehr Hitze absondert, soll es offenbar passieren, dass aufgrund der fehlenden Kühlung bei den Lampen in der neuen Front (hinter Glas) eine Verfärbung des Reflektors auftritt. Kann mir das jemand bestätigen? Mich würde vor allem auch interessieren, ob der Effekt bei beiden Varianten (H4 in Bilux oder H4 in H4-Gehäuse) auftritt.

Und kann mir noch jemand sagen, ob der Ausbau der Lampengehäuse (zwecks Neulackierung) inkl. Demontage der Kotflügel für einen 'normal-begabten' DS-Frischling zu empfehlen ist? Ich habe nicht gerade zwei linke Hände, aber ein Autoschrauber bin ich halt auch (noch) nicht.

Und (wenn ich schon mal dran bin) gleich noch eine Frage: Ist gelbes Licht in der CH legal?

Gruess und merci im Voraus!
Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Mike
08.04.2005 22:54
Hallo Andu

Gelbes Licht ist in der Schweiz legal. Nur wird es immer schwieriger gelbes Leuchtmittel zu finden. In Frankreich war es bis vor ca. 5 Jahre Pflicht. Seit der Aufhebung haben 99.9% der Franzosen auf weiss umgestellt und damit haben die Birnenhersteller die Produktion reduziert oder gar ganz eingestellt. Ob man in CH 'gemischt' fahren darf weiss ich nicht (Hauptlicht gelb, weisse Schwenker)

Ich fahre aus Ueberzeugung Gelb in meinen DS'en. Das Licht ist aber ca. 20-30% schwächer als weiss.

Du scheinst die speziellen 'Doppel'-Hauptscheinwerfer zu haben, mit den integrierten Zusatzreflektörchen, die serienmässig irgendwann Anfangs 70-72 verbaut wurden.
Die sehen zwar toll aus, aber die Lichtausbietung ist ausgesprochen Sch..... . S.E.V. Marshall war ein bisschen besser als Cibie oder umgekehrt. Bei einem Modell ist der kleine Refklektor aus Kunststoff und mit der Hitze beginnt sich dieser zu deformieren und das Licht wird (noch) schlechter.

Falls Du daran denkst die Lampenkästen zu demontieren, dann empfehle ich Dir auf normale Reflektoren umzusteigen, dafür gibt es H4 (und auch in gelb). Und die originalen kannst Du Dir ins Gestell legen, damit Du nicht gesteinigt wirst.

Da ich als Linkshändler eher zwei rechte Hände habe, überlasse ich so delikate Zerlegungsarbeiten Häfliger + Kunz.

nochmals Gelblicht:

Bei den Schwenkmodellen gibt es H4 Birnen mit integrierten gelben Kappen für das Hauptlicht. (wenn mich nicht alles täuscht-ich kann's im Moment nicht überprüfen meine '74er steht beim Lackierer) Für die schwenkbaren Zusatzscheinwerfer brauchst Du aber die entsprechenden Reflektoren mit eingebauten gelben 'Hütchen' oder Du musst Dir diese irgendwie reinfummeln.

Liebe Grüsse Mike



Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Ändu Schreyer
12.04.2005 10:53
Sälü Mike

Herzlichen Dank für die Antwort!

Mir gefallen diese Bilux-Dinger eben überhaupt nicht (sieht irgendwie quer aus, wie eine Lampe in der Lampe) und zusätzlich leuchten sie schlecht, also befolge ich wohl Deinen Rat mit den H4-Reflektoren. Ich hoffe, dass der Effekt der Hitze nicht so krass ist. Und wenn doch, dann baue ich halt wieder die Bilux ein und bin um eine Erfahrung reicher.
'Delikate' Arbeiten überlasse ich ebenfalls Häfliger&Kunz, aber dies erscheint mir eben nicht so kompliziert und irgendwie möchte ich langsam den ersten Schritt zum 'Schrauber' wagen, sonst ruiniere ich mich noch. Ich probier's mal am Kotflügel, der eh noch nicht neu lackiert ist. Wenn ich's versaue, habe ich eine Ausrede mehr, mir ein weiteres Karrosserie-Teil zu restaurieren ;o). Aber wie auch immer, ich hoffe, dass ich demnächst meine alte Dame mit neuer Haube in Däniken abholen kann und dabei werde ich mich gleich noch etwas über dieses Thema informieren. Aber Vorabklärung schaden nie und das Forum muss ja irgendwie am Leben bleiben ;o).

Ä Schöne!

Gruess, Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
vvalo
16.05.2005 16:38
gell, gelbes licht sieht in der roten ds schön aus?!
ich hatte mit meiner ds die genau gleichen probleme. das abblendlicht der 2in1-scheinwerfer (weiss die genauen typen auch nicht...) ist grauenvoll, ginge nicht einmal mehr bei einem töffli durch.
ich würde auch die scheinwerfer tauschen, die, die mike angesprochen hat, kannst Du zudem auch neu verspiegeln lassen, wenn sie mal matt sind. ich fahre jetzt seit jahren unoriginal dafür hell erleuchtet mit den scheinwerfern, die auch H4 aufnehmen können, ohne hitzeschäden. ich denke, das ist eh kein problem, die kotflügel sind ja sehr gut durchlüftet und das trägermaterial des reflektors keine plaste und ob da 50W oder 55W heizen ist kein soo grosser unterschied.
punkto lampengehäuse wird es allerdings heikler! die kommen aus der petrochemie und deren farbliche umgestaltung ist nicht einfach! viele so restaurierte teile sind sehr schön und bleiben dies auch für ein paar monate, dann beginnt es zu bröseln, bzw. abzublättern.
Du weisst ev. dass ich sehr farbige lampengehäuse habe, ich habe dafür sehr teures material genommen, das hält seit 10 jahren! ev. kommst Du auch zurecht, wenn Du erst kunststoffprimer nimmst (duplicolor-spray) und darauf lackierst. auf jeden fall kannst Du nicht loslackieren, wie einen grundierten kotflügel!

viel glück und ich bin gespannt auf Deinen erfolgsbericht, vvalo

Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Ändu Schreyer
19.05.2005 11:06
Ciao Wale

Merci für die Tips! Momentan verdaue ich gerade noch die Kosten der Motorhaubenrestauration, deshalb möchte ich nun wirklich ein paar Dinge alleine machen. Das Umrüsten auf H4-Gehäuse und das Lackieren der Lampenkästen steht dabei ganz oben auf der Liste. Denn auch bei mir blättert es ziemlich heftig ab und da die Haube nun restauriert ist, sind jetzt die Kästen der negative Blickfang.
Von welchem teuren Material sprichst Du, was verwendest Du? D. Sassen bietet auf seiner Homepage für die Lampenkästen einen grauen Lackspray an, aber der scheint Deiner Meinung nach wohl nicht zu genügen (erscheint mir auch ziemlich billig), oder?. Und ja, Deine farbigen Kästen kenne ich, sofern die DS mit den grünen Lampenkästen (und Interieur), die ich mal bei Christian angeschaut habe, die deinige war ;o). Ich bin schwer am Zweifeln, in welchem Farbton ich die Kästen lackieren soll. Ich möchte gerne, dass die Farbe nicht alleine dasteht, sondern zu den Felgen, dem Dach oder dem Interieur passt. Interieur (schwarz) fällt weg. Dach ist im Moment noch rot, fällt auch weg. Felgen sind weiss, das wäre mir zu grell. Ich liebäugle damit, dass Dach nach 'crème' (weiss mit leichtem Gelbstich) umzulackieren und die Kästen ebenfalls. Die Dachfarbe war schon bei der Übernahme nicht mehr original, also kommt's auch nicht mehr drauf an. Aber farbige Lampenkästen sieht man halt kaum und im Herbst wird's in Paris ein paar böse Blicke dafür geben. Ich fahre dann hinter Dir her ;o).

Einen Erfahrungsbericht wirst Du definitiv kriegen, aber ob's ein Erfolgsbericht sein wird, kann ich nur hoffen ;o).

Gruess, Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
vvalo
29.05.2005 22:36
Versuche es mal wie oben angetönt mit Kunststoffprimer (Dupli-Color oder so) gibts meines Wissens auch in coop-Autozubehör-Abteilungen und lackiere dann normal darüber. Einfach nicht, wie die meisten es machen - reinigen und im besten Fall noch anschleifen und dann mit der Spraydose drüberbrünzeln.
Ich habe meine Farben in Deutschland bestellt, die Firma hiess (damals) Schwombeck, D-2241 Strübbel bei Heide (so alt ist die Info, dass die damals noch 4-stellige PLZ's und kein Internet hatten...) und die Farbe heisst 'Vinylkote, Formula 40'.
Suche mal, nähme mich auch wunder, obs das noch gibt, vielleicht jetzt auch im Web.

Gruess, VV
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
vvalo
31.05.2005 00:41
Habe was gefunden:

Autoshop 2000
Rainer Schwombeck
Dorfstraße 24
25792 Strübbel
Tel: 04837-606 --- Fax: 04837-602
E-Mail: schwombeck@t-online.de

Die WebSeite ist aber im Umbau, mail die mal an...

LG, VValo
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Ändu
12.09.2005 15:15
Hallo zäme

Mal ein kurzer Erfahrungsbericht zu meinem „Umbau“ auf H4, da ja hier sonst kaum was läuft. Grundsätzlich bin ich sehr erstaunt, dass ich es als absolutes DS-Greenhorn geschafft habe, alles alleine und ohne Schwierigkeiten hinzukriegen, sogar ohne Reparaturanleitung ;o).

Die Kotflügel wurden entfernt und die Kunststofflampengehäuse ausgebaut. Haupt- und Lenkscheinwerfer sowie „Kleinteile“ wurden aus den Kunstoffgehäusen entfernt. Anschliessend wurden die Gehäuse nassgeschliffen (z.T. blätterte die ursprüngliche Farbe regelrecht ab) und die originale Dichtung wurde entfernt (war zerbröselt). Nach dem Trocknen alles mit Duplicolor-Kunstoffprimer grundiert und nach kurzer Wartezeit mit Duplicolor-Sprayfarbe lackiert. Am nächsten Tag wurden die neuen H4-Töpfe in die Gehäuse eingesetzt und gelben H4-Birnen (und Parklicht) montiert. Die originalen Lenkscheinwerfer wurden leicht modifiziert, damit die gelben „Verhüterlis“ reinpassen (war aber keine grosse Übung). Anschliessend neue H1-Birnen eingebaut und rein mit den Lenkern in die Kunststoffgehäuse (ziemliches Gefummel, wenn man den neuen Lack nicht zerkratzen will....). Anschliessend habe ich die Lampengläser von innen gereinigt (wenn man schon mal dabei ist ;o), neue Dichtung (eine Art Schaumstoffband aus dem Do it yourself) auf die Kunststoffgehäuse geklebt und diese wieder in die Kotflügel eingebaut. Blinker wieder rein, alle elektr. Verbindungen gereinigt und mit WD-40 behandelt (hatte Wackelkontakte bei der Beleuchtung). Kotflügel wieder eingebaut und alles verkabelt. Nachdem ich ein übersehenes Massekabel wieder eingesteckt habe, leuchtete und blinkte nach einem kleinen Schock (nix geht mehr!) alles wieder wie es soll. Schlussendlich natürlich noch die Beleuchtung neu eingestellt (für 10 Fr. beim Schrauber vis-à-vis).
Ursprünglich zwar nicht geplant, wechselte ich zusätzlich noch beidseitig die langen Belüftungsrohre (in den Kotflügeln). Ich habe nicht schlecht gestaunt, was dort an Mist rauskam: Haufenweise Blätter, zerbröselter Schaumstoff, aber auch blitzblanke Kirschensteine (Marderspuren??). Die nicht mehr zu kriegenden Rohrwinkelstücke bürstete ich mit einer Drahtbürste so gut wie möglich aus (Schaumstoff entfernen) und blies das Ganze mit Druckluft durch. Im Bereich der Stossstange muss ich dann mal noch irgendwelche Gitter einbauen, damit es mir die Rohre nicht wieder füllt.

Fazit: Gelblicht fägt!! Und obwohl ich bisher weisses Licht hatte (Bilux), so sehe ich jetzt bei Abblendlicht mit den gelben H4 immer noch viel mehr bzw. weiter als vorher. Das Aufblendlicht ist zwar schlechter, aber den Vergleich zum XM muss meine DS auch diesbezüglich nicht scheuen (vorher war das Aufblendlicht schon fast zu stark). Die neue Farbe der Lampengehäuse (crème-gelb) ist zwar gewöhnungsbedürftig, passt aber super zum Gelblicht und gefällt mir im Vergleich zum vorherigen mausgrau viel besser.
Und endlich kann ich den Innenraum wieder ohne Sandsturm belüften!!

Vielleicht regt der Bericht ja das eine oder andere Greenhorn zur Nachahmung an, oder falls ich das einzige bin, habt Ihr Euch wenigstens drüber amüsieren könne, über wie wenig ich mich freuen kann ;o).

Fotos kriegt der Urs dann irgendwann auch noch...

Gruess, Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
Ändu
16.11.2010 20:13
...ich weiss zwar nicht, wieso dieser uralte Beitrag immer noch zuoberst im Forum steht, aber dann nutze ich doch die Gelegenheit für ein kleines Update: Die Farbe hält auch nach gut 5 Jahren immer noch. Der Tip von Walo (Primer) hatte es also effektiv in sich. Nachträglich wurde ich die Farbe aber mit mattem Lack behandeln bzw. überspritzen, denn ich habe leider eine Farbe erwischt, die eine ziemlich rauhe Oberfläche gebildet hat und von dieser lässt sich der Schmutz nur schwer entfernen. Und dummerweise hat mir die Hohlraumversiegelung die Farbe zusätzlich versaut, so dass ich wohl bald wieder alles ausbauen darf (jetzt wo die ganze Karrosserie lackiert ist, fallen die Lampengehäuse schon fast wieder negativ auf ;o). Und dann versuche ich die Lampen auch gleich von hinten abzudichten (mit einer Art Netz oder so), so dass ich nicht immer diese dämlichen Fliegen im Schaufenster habe.

Gruess, Ändu
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten
koolblack
23.11.2016 19:23
Hi,
I want to introduce you about our store.

http://kool.black/

We are a professional team of web hacking that have the knowledge, skills, techniques and very understanding how to get good stuffs.
In our store, We have an automated system! Automatic check stuffs before you paid, instant payment and instant delivery.
So you will not waste your time like waiting for confirmation or waiting for stuffs have you paid. Because we have automatic system and always real time.

Our Stuffs :

PHP Web Shell
cPanels
SMTP
PHP Mailer
Scampage
Webmail
Fresh Leads
Email Pass
Dating paid account

For more information, signup at KOOL.BLACK or contact me at :

Skype: kool.blackshop
Email: radiant558@gmail.com

Always updated with fresh stuff!

xoxo,
KoolBlack Team
Antworten | neues Thema | nach oben | nach unten